2013: Lost connection to MySQL server at 'reading initial communication packet', system error: 113
phpChrystal - An Open Intranet System

CVS
CVS (Concurrent Versions System) ist unter Entwicklern eins der am meist verbreitesten Tools um Änderungen im Quellcode-Tree zu verwalten. CVS speichert nicht nur die aktuelleste Version eines Teils des Quellcodes, sondern einen Datensatz über alle Änderungen (und wer diese Änderungen durchgeführt hat) die mit denen der Quellcode behandelt wurde. Benutzt wird CVS bei Projekten, bei denen mehrere Entwickler zusammenarbeiten, da CVS sicherstellt, dass Änderungen eines Entwicklers nicht durch einen anderen Entwickler überschrieben werden, wenn dieser seine Änderungen in den Quellcode schreibt.
CVS Nightly Tarball
Das Nightly CVS-Tarball, eigentlich als Backup-Möglichkeit gedacht, ist für die Art von User ein Vorteil, die sich nicht mit der Handhabung von CVS-Clients auseinandersetzen wollen und trotzdem nicht auf eine aktuelle phpChrystal-Version verzichten wollen. In einem Tarball (.tar.gz) findet sich jede Nacht eine neu gepackte Version von phpChrystal, zusammengesetzt aus dem CVS-Baum des Vortages.
Download
phpchrystal-0.071dev-CVS-snapshot.tar.gz (25. Sep. 2004 22:05:52)
HowTo für SF.net-Entwickler
Sourceforge.net bietet seinen aktiven Entwicklern die Möglichkeit, dass man auf eine eigene Shell zugreifen kann. Damit dies möglich ist, braucht man das Tool Putty (Kommandozeile) und für Windows-User das Programm WinSCP2, womit man Dateien auf den Sourceforge.net-Server transferieren kann.

Putty erklärt sich eigentlich von selbst:
  • Putty ausführen
  • Unter Session -> Hostname "shell.sourceforge.net" eintragen
  • Unter Session -> Protocol "SSH" auswählen
  • Bei Session -> Saved Sessions einen Namen eingeben und auf Save klicken, damit man die Daten später nicht immer wieder eingeben muss
  • Danach auf Open gehen und nach dem Connect Benutzername und Passwort von sourceforge.net eingeben
Die Konfiguration von WinSCP2 ist ähnlich:
  • WinSCP2 starten
  • Bei Session -> Hostname "shell.sourceforge.net" eintragen
  • Unter Session -> Username und Session -> Password die erforderlichen Daten eingeben
  • Unter Shell -> Directories -> Remote Directory "/home/groups/p/ph/phpchrystal/htdocs/" eingeben
  • Danach unter Session -> Stored Session auf Save klicken
  • Als letztes auf Login
  • Du wirst nun mit dem Sourceforge.net-Server verbunden und kannst Dateien über die Oberfläche auf den Server transferieren und die Homepage bearbeiten
HowTo für CVS-User
CVS kannst du mit dem Tool SmartCVS verwenden. Dazu lädst du dir unter www.smartcvs.com SmartCVS herunter und installierst es. Nach der Installation startest du SmartCVS und wählst "Open/Checkout new Module". Unter Repository -> Manage -> Add stellst du zuerst die Server-Daten ein:
  • Bei Connection Type wählst du "Built-In SSH-1 (ssh)" wenn du im phpChrystal-Entwicklerteam registriert bist, andernfalls nimmst du "Password Authentification (pserver)"
  • Bei User Name wird dein Benutzername von Sourceforge.net oder aber "anonymous" eingegeben
  • Bei Server Name wird "cvs.phpchrystal.sourceforge.net" eingetragen
  • Der Repository Path ist "/cvsroot/phpchrystal"
Nach einem Klick auf OK geht es weiter. Du musst nun unter Modules -> Module(s) "phpchrystal.dev" (Kleinschreibung beachten!!!) eingeben.
Danach wählst du unter Target Directory -> Local Directory ein Verzeichnis auf deiner Festplatte aus, wo die Daten gespeichert werden sollen.
Die folgende Seite Checkout Options übernimmst du ohne etwaige änderungen und stellst das Projekt unter Confirmation -> Finish zu Ende. Es wird nun einige Zeit dauern, da sehr viele Dateien aus dem CVS-Tree geladen werden. Falls du deinen Benutzernamen bei der Serverkonfiguration angegeben hast, musst du außerdem noch dein sourceforge.net-Passwort nach Confirmation -> Finsih eingeben. Nachdem alle Dateien auf deinem Rechner sind, kannst du die Files über das Menü File -> Update aktualisieren.